Über uns

Friedrich Schneider begann Ende der 30er Jahre einige Aufträge für Dritte auszuführen. 1946 hilft ihm sein Sohn, Hans Schneider Senior, bei der Arbeit. Er hat soeben die Rekrutenschule als Motorfahrer beendet. 1948 gründet Hans Schneider Senior das heutige Transportunternehmen. Sein Erspartes investiert der Jungunternehmer in Pfere und Maultiere mit denen er Transporte in die Berge unternahm.
Er kaufte im selben Jahr den ersteln Militär Jeep und führte damit Vieh-, Holz- und Baumaterialtransporte aus. Zwei Jahre später kaufte er sich den zweiten Jeep. Die Geschäfte liefen dank seinem unternehmerischen Flair und Einsatz so gut, dass er sich 1955 seinen ersten Lastwagen kaufen konnte.
Der Kaufpreis damals betrug 55'000.- Franken für den Volvo L 385 4x2 Kipper. Mit diesem verstärkte er seine bestehende Jeep Flotte. Die wirtschaftliche Lage erlaubte es ihm, den Fuhrpark laufend zu vergrössern.
Mitte der 60er Jahre bestand die Fahrzeugflotte aus 2 Jeeps, 1 Volvo L 385, 1 Sauer 5d und 1 Magirus Deutz.
1967 kaufte er das erste Überlandfahrzeug einen Volvo F88. In den folgenden Jahren änderten sich die Transportaufgaben. Die Firma transportierte nun vor allem Landesprodukte. Auch für die einheimische Mineralquelle konnte man 1-2 Monate im Jahr fahren. Hans Schneider Senior hatte imme rden Wunsch, einen Familienbetrieb aufzubauen. 1969 trat sein ältester Sohn Hans in die Firma ein. 1970 baute er den heutigen Standort in der Wisoey. Die schweren Zeiten während den Rezessionsjahren, Mitte der 70er, konnten dem gut fundierten Betrieb nichts anhaben. Der Fuhrpark wurde stetig ausgebaut. 1981 Wurde der Familienbetrieb in eine AG umgewandelt.
Hans Schneider junior übernahm die Firma im Jahre 1990. Er begann den veralteten Fuhrpark zu erneuern. 2001 erhielt Hans junior durch seinen Sohn Alex Verstärkung, der seine Ausbildung als Mechaniker bei Volvo abschloss. Sohn Alex ist heute vor allem für den Fuhrpark verantwortlich.
Voriger
Nächster